Wenn tado° auf Thermostat-Modus eingestellt ist, schaltet tado° die Klimaanlage ausgehend von den folgenden Kriterien an und aus:

  • Eingestellte Zieltemperatur

  • Akzeptanzbereich

  • Minimale An/Aus Zeit

Um zu verhindern, dass die Klimaanlage zu oft ein- und ausschaltet, kannst du Folgendes tun:

1. Erhöhe den Akzeptanzbereich

Der Akzeptanzbereich ist die Temperaturspanne, innerhalb welcher tado° die Raumtemperatur hält.

Hier ein Beispiel: Du hast eine Zieltemperatur von 20 °C und einen Akzeptanzbereich von 0,5 °C eingestellt. tado° schaltet die Klimaanlage ein, wenn die gemessene Temperatur 20,5 °C erreicht, und aus, wenn die Temperatur 19,5 °C misst.

So kannst du ein häufiges Ein- und Ausschalten der Klimaanlage begrenzen, indem du den Akzeptanzbereich erhöhst.

Um das zu tun, wähle den entsprechenden Raum unter Einstellungen > Räume und passe die Einstellung in Betriebsart an.

2. Bestimme eine minimale Schaltsperrzeit

Wenn du eine minimale Schaltsperrzeit einstellst, bleibt die Klimaanlage mindestens für diese Zeit ein- oder ausgeschaltet, unabhängig von der aktuellen Raumtemperatur oder dem Akzeptanzbereich. Die Smarte Klimaanlagensteuerung sendet erst dann ein Signal an deine Klimaanlage, wenn die minimale Schaltsperrzeit abgelaufen ist und die gemessene Raumtemperatur außerhalb des Akzeptanzbereichs liegt.

Um die Schaltsperrzeit zu definieren, öffne den entsprechenden Raum unter Einstellungen > Räume & Geräte > [Raumname] > Betriebsart.

Bitte beachte: Bei manchen Klimaanlagen wird nur der Standard-Modus unterstützt. Dies ist der von tado° empfohlene Steuerungsmodus, da er effizienter ist und mehr Steueroptionen bietet.

War diese Antwort hilfreich für dich?