Ein Heizkreis bezieht sich auf die Rohrleitungen, die Warmwasser von der Therme zu deinen Räumen und zurück zur Therme führt. Die Räume können mit Heizkörpern oder einer Fußbodenheizung ausgestattet sein.

tado° Geräte können miteinander kommunizieren, um die Heizung nur dann einzuschalten, wenn es nötig ist. Dies ermöglicht eine intelligente Steuerung deiner Heizung und verbessert so die Effizienz deines Heizsystems.

Das tado° Gerät, das den Heizkreis steuert, wird Heizkreis-Regler genannt. Das kann entweder ein Smartes Thermostat, ein tado° Funk-Empfänger oder ein Extension Kit sein. Andere tado° Geräte, wie z.B. Smarte Heizkörper-Thermostate oder Funk-Temperatursensoren, können mit dem Heizkreis-Regler kommunizieren, um die Heizung einzuschalten.

Heizkreis-Regler ändern

Um den Heizkreis-Regler für deine Räume zu ändern, folge bitte diesen Schritten in der tado° App:

  • Gehe zu Einstellungen > Räume & Geräte.

  • Wähle den Namen des Raumes, den du anpassen möchtest.

  • Wähle den Heizkreis-Regler unter Heizkreis aus und wähle einen anderen oder keinen Heizkreis-Regler. Auf diese Weise können bis zu 10 Räume mit einem Heizkreis-Regler kommunizieren.

Beispiele für einen korrekt eingerichteten Heizkreis-Regler:

Die meisten Häuser haben nur einen Heizkreis.

Beispiel A: Es gibt ein verkabeltes Smartes Thermostat, das die Heizung des gesamten Hauses steuert. Das ist der Heizkreis-Regler. Smarte Heizkörper-Thermostate sind in allen Räumen installiert, um die Temperatur in jedem Raum einzeln zu regeln. Wenn Wärme benötigt wird, informieren die Smarten Heizkörper-Thermostate das Smarte Thermostat, damit es die Therme einschaltet.

Beispiel B: Es gibt einen Funk-Temperatursensor. Dieser fungiert als zentrales Raumthermostat und steuert die Therme über den Funk-Empfänger. In diesem Fall ist der Funk-Empfänger der Heizkreis-Regler. Wenn Wärme benötigt wird, informieren die Smarten Heizkörper-Thermostate den Funk-Empfänger, damit er die Therme einschaltet.

Beispiel C: Einem Raum ist kein Heizkreis-Regler zugewiesen, er ist also unabhängig und kommuniziert mit keinem Heizkreis-Regler. Diese Einstellung ist optimal, wenn der Raum nicht zu dem Heizkreis gehört, der durch den Heizkreis-Regler gesteuert wird.

Das funktioniert zum Beispiel in Häusern mit unterschiedlichen Heizkreisen für Heizkörper und Fußbodenheizung.

Die Smarten Heizkörper-Thermostate kommunizieren nicht mit dem Smarten Thermostat, das nur als Heizkreis-Regler für den Fußbodenheizungsbereich dient. Heizkörper und Fußbodenheizung werden in diesem Beispiel unabhängig voneinander geregelt.

Beispiel D: Es gibt zwei oder mehrere Heizkreise, z. B. für verschiedene Etagen. In diesem Beispiel steuert jedes Smarte Thermostat den Heizbereich für die Etage, in der es sich befindet. Die Heizkörper sind mit Smarten Heizkörper-Thermostaten ausgestattet.

Die Räume auf jeder Etage werden dem jeweiligen Heizkreis-Reglers für diese Etage zugewiesen. Wenn ein Smartes Heizkörper-Thermostat in der oberen Etage Wärme benötigt, informiert es das Smarte Thermostat, das den Heizkreis in der oberen Etage steuert.

Weitere Informationen:

Wie finde ich heraus, ob ich mehrere Heizkreise habe?

Wie viele Räume und Geräte kann ich in meinem tado° Zuhause einstellen?

War diese Antwort hilfreich für dich?