tado° funktioniert mit einer großen Auswahl an Heizsystemen. Wie genau tado° angeschlossen wird, hängt von deinem individuellen Heizsystem ab. tado° Geräte ersetzen normalerweise entweder deine bestehenden Thermostate/Steuerungen oder werden direkt an die Therme angeschlossen.

Welche Geräte du also in deinem Heizsystem hast, bestimmt welche tado° Geräte du benötigst.

1. Du hast ein verkabeltes Raumthermostat

Ein verkabeltes Raumthermostat ist normalerweise im Wohnraum montiert. Die Kabel können an eine Therme, Fußbodenheizung, ein Zonenventil oder einer Heizpumpe angeschlossen sein. Am Thermostat kannst du eine Ziel-Temperatur einstellen. Das Thermostat vergleicht dann die aktuelle Raumtemperatur mit der Ziel-Temperatur. Dann wird die Heizung entsprechend geregelt.

Das tado° Smarte Thermostat kann die meisten verkabelten Raumthermostate ersetzen und Ihre Funktion übernehmen.

2. Du hast eine Thermen-Steuerung

Ein tado° Funk-Empfänger ersetzt normalerweise eine Steuerung, die sich neben der Therme oder in deinem Heizungsraum befindet.

Ein typisches Beispiel für so eine Thermen-Steuerung ist ein kabelloser Empfänger. Dieser ist das Gegenstück zu einem kabellosen Thermostat. Das kabellose Thermostat misst die Temperatur im Wohnraum und sendet sie an den Empfänger, welcher die Heizung steuert.

Ein tado° Funk-Empfänger kann die meisten dieser Thermen-Steuerungen ersetzen und deren Funktion übernehmen. Er steuert die Heizung dann zusammen mit dem Funk-Temperatursensor/Smarten Thermostat, welcher die Temperatur im Wohnraum misst.

3. Keine bestehenden Steuerungen vorhanden - tado° direkt an die Therme anschließen

Wenn du kein Gerät zum Ersetzen hast, musst du den tado° Funk-Empfänger direkt an die Therme anschließen. Es wird neben deiner Therme installiert. Das Gerät steuert die Heizung zusammen mit dem Funk-Temperatursensor/Smarten Thermostat, welcher die Raumtemperatur misst.

Weitere Informationen:

Wie finde ich heraus welche Modelle ich in meinem Heizsystem habe?

War diese Antwort hilfreich für dich?