Als Heizkreis bezeichnet man das Rohrleitungssystem, welches das heiße Wasser von der Therme zu den Heizkörpern oder der Fußbodenheizung transportiert. 

Je nach Heizsystem gibt es verschiedene Möglichkeiten herauszufinden, ob mehrere Heizkreise genutzt werden. Darauf solltest du achten:

Gibt es ein Mischermodul in deinem Heizsystem?

Ein Mischermodul regelt die Temperature des Wassers, das von der Heizung für unterschiedliche Heizkreise bereitgestellt wird.

Ein Mischermodul ist ein Kasten, in den mehrere Rohrleitungen laufen und  befindet sich normalerweise im Heizungsraum. Das Vorhandensein eines Mischermoduls ist in der Regel ein Indiz dafür, dass mehrere Heizkreise installiert sind.

Hast du ein eigenes Thermostat zur Steuerung jedes Stockwerks in deinem Zuhause?

Manchmal wird die Heizung in den einzelnen Stockwerken eines Hauses durch getrennte Heizkreise gesteuert. Wenn du zum Beispiel zwei Stockwerke hast und in jedem Stockwerk ein eigenes Thermostat nutzt, kann es gut sein, dass jedes der Thermostate einen eigenen Heizkreis steuert. 

Zeigt die zentrale Steuerung an der Therme Informationen zu deinen Heizkreisen an? 

Einige Heizungssteuerungen erlauben die Steuerung mehrerer Heizkreise. Prüfe die Anzeige oder das Fachmann-Menü der Steuerung. Werden dort Informationen zu Heizkreisen aufgelistet (beispielsweise Heizkreis 1 und 2, HK1 und HK2, oder Kesselkreis und Mischerkreis), kann dies darauf hindeuten, dass mehrere Heizkreise gesteuert werden. 

 

War diese Antwort hilfreich für dich?