Was ist der Unterschied zwischen thermostatischen und manuellen Heizkörperventilen? Wie kann ich herausfinden, ob ich thermostatische oder manuelle Heizkörperventile habe?

Thermostatische Heizkörperventile haben ein Fühlerelement aus Wachs oder einer Flüssigkeit, welches sich bei Wärme ausdehnt und bei Kälte zusammenzieht. Wenn sich das Fühlerelement zusammenzieht, öffnet sich das Heizkörperventil, um mehr warmes Wasser durch den Heizkörper zu befördern. Dehnt sich das Element aus, wird der Durchfluss verringert.

360015693392-Manual_vs_TRV-EN-1.png

Ein thermostatisches Heizkörperventil fühlt daher die Raumtemperatur und passt den Durchfluss automatisch an, um eine konstante Temperatur im Raum zu halten.

Ein manuelles Heizkörperventil ist ein einfaches An/Aus Ventil und funktioniert wie ein Wasserhahn. Es reguliert den Durchfluss und ändert die Temperatur nur bei einer manuellen Änderung am Ventil.

360015693392-Manual_vs_TRV-EN-2.png

Die meisten thermostatischen Heizkörperventile haben Ziffern, eine Anzeige oder Bedientasten. Manuelle Heizkörperventile haben in der Regel keine Ziffern oder Tasten, sondern häufig nur eine Beschriftung mit Plus und Minus (oder An und Aus), welche die Drehrichtung anzeigt.

Nach Abschrauben des Thermostat-Kopfs findet sich bei thermostatischen Ventilen ein Stift am Ventil, der sich eindrücken lässt.

Die Smarten Heizkörper-Thermostate von tado° können nur an thermostatischen Ventilen angebracht werden und ersetzen den Thermostat-Kopf.

Wenn dein Heizkörper ein manuelles Ventil hat, kannst du dieses durch ein thermostatisches Ventil der Größe M30 x 1,5 mm ersetzen lassen, um ein Smartes Heizkörper-Thermostat von tado° anzubringen.

Falls du dir nicht sicher bist, ob du thermostatische oder manuelle Heizkörperventile hast, kontaktiere uns bitte mit aussagekräftigen Bildern deiner Heizkörperventile.

Mehr Informationen:


War dieser Beitrag hilfreich?